Archive for März, 2011

Opel-Werk Bochum. Foto: billiger-autofahren24.de/Opel

Opel-Werk Bochum. Foto: billiger-autofahren24.de/Opel

Opel hat heute Pressemeldungen zurückgewiesen, nach denen im Werk Bochum 1200 zusätzliche Stellen gestrichen werden sollen.

Es sei bereits seit längerem bekannt, dass 1800 Arbeitsplätzte bis Ende des Jahres sozialverträglich abgebaut werden sollen, teilte das Unternehmen mit. Ein entsprechender Beschluss sei bereits 2009 gemeinsam mit dem Betriebsrat als teil des Zukunftsplans gefasst worden. Für den Stellenabbau sei ein Abfindungsprogramm entwickelt worden, das neben umfangreicher finanzieller Unterstützung auch die Möglichkeit des Wechsels in eine Transfergesellschaft vorsieht. Im vergangenen Jahr haben nach Opel-Angaben, wie geplant, rund 600 Mitarbeiter diese Abfindungsangebote angenommen.

Für den weiteren Personalbabbau biete Opel den Mitarbeitern zusätzliche Alternativen. Dazu gehöre beispielsweise die Möglichkeit des Wechsels ins Werk Rüsselsheim, wo es derzeit mehrere hundert offene Stellen für Bochumer Mitarbeiter gebe. Das Unternehmen unterstütze diese Alternativen mit Wechselprämien sowie mit dem Angebot, sich in temporären Einsätzen ein Bild vom möglichen neuen Arbeitsplatz zu machen.

Um die Umsetzung des Zukunftsplans zu sichern, setzt Opel am Standort Bochum jetzt auf die Hilfe einer Einigungsstelle. Nur mit angepasstem Personalstand werde es möglich sein, das Werk Bochum effizient zu betreiben und die Zukunft des Standorts zu sichern, teilte der Autohersteller abschließend mit. (ampnet/jri)

Suchanfragen:

  • opel abfindungsprogramm
  • 2011 news volvo entlassungen
  • abfindungsprogramm transfergesellschaft
  • opel bochum transfergeselschaft
Read More18. März 2011 13:12 - Posted by Gerd Braas
 Foto: billiger-autofahren24.de / ACE

Foto: billiger-autofahren24.de / ACE

In die Debatte über eine Regulierung der Benzinpreise kommt offensichtlich Bewegung.

So jetzt auch Vertreter der Regierungskoalition den Vorschlag des Auto Club Europa (ACE) für eine Tankstellenverordnung nach österreichischem Muster aufgegriffen. Der ACE hatte bereits im Januar verlangt, dass Kraftstoffpreise wie im Nachbarland künftig nur noch ein Mal am Tag erhöht werden dürfen. Preissenkungen hingegen sind jederzeit möglich. „Jetzt kommt es darauf an, dass den Worten auch politische Taten folgen“, sagte ACE-Chef Wolfgang Rose heute in Stuttgart. Autofahrer hätten ein berechtigtes Interesse daran, Benzinpreise auf gesicherter Grundlage vergleichen zu können. Nach den Worten von Rose muss insbesondere Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) jetzt zeigen, dass er es tatsächlich ernst meint, wenn es darum geht, die Ölmultis in die Schranken zu weisen.

In der Diskussion um Biosprit und angesichts von Angebotsengpässen beim E5- Treibstoff forderte Rose, die „weitgehende Abschaffung von Super 95“ rückgängig zu machen. Für diesen Kraftstoff müsse die verordnete Bestandsgarantie greifen.

Zudem verlangt der ACE von den Ölkonzernen, ihre Kalkulationen offenzulegen. Wenn sich durch die kartellrechtlichen Instrumente mögliche verbotene Absprachen nicht aufklären und sanktionieren ließen, müssten andere politische Vorstöße her. Der ACE unterstützte daher die Forderung des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministers Henrik Hering (SPD) nach einer Umkehr der Beweislast. Damit würde man dem Kontrollverfahren bei den Preisen für Strom und Gas folgen. (ampnet/jri)

Suchanfragen:

  • adac tankstellenverordnung
  • tankstellenpreise 24 de
  • tankstellenverordnung 2011
  • wolfgang rose
Read More 11:51 - Posted by Gerd Braas
„Fahrzeug-zu-Infrastruktur-Kommunikation“ von Ford. Foto: billiger-autofahren24.de/ Ford

„Fahrzeug-zu-Infrastruktur-Kommunikation“ von Ford. Foto: billiger-autofahren24.de/ Ford

Wie die Verkehrssicherheit in Zukunft verbessert werden kann, erprobt Ford derzeit auf einer „intelligenten Verkehrskreuzung“, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum konzerneigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dearborn bei Detroit (USA) entstanden ist.

An dieser Kreuzung kommunizieren die Ampeln mit speziell ausgestatteten Fahrzeugen, um sie rechtzeitig vor möglichen Gefahren zu warnen – zum Beispiel wenn ein Verkehrsteilnehmer offensichtlich das Rotlicht seiner Ampel ignoriert und in den Kreuzungsbereich einfahren will. Die Stichwörter für die Zukunftsforschung lauten in diesem Zusammenhang: „Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation“ („V-2-V“ = Vehicle-To-Vehicle Communication) sowie „Fahrzeug-zu-Infrastruktur-Kommunikation“ („V-2-I“ = Vehicle-To-Infrastructure Communication). Diese Technologien sollen die aus dem neuen Focus bekannten elektronischen Assistenzsystemen mit komplexen Kommunikations- und Erkennungssystemen verknüpfen und erweitern.

Eine hochentwickelte Elektronik erfasst an der Versuchskreuzung den aktuellen Status der Vorfahrtsregelung und gleicht sie mit den GPS-Daten sowie weiteren digitalen Informationen der Fahrzeuge ab. Erkennt die Elektronik auf diese Weise eine Gefahrensituation, werden die Bordsysteme der beteiligten Fahrzeuge automatisch gewarnt, so dass ihr Unfallvermeidungssystem aktiviert werden kann

Auch in Europa treibt Ford die Entwicklung von „V-2-V“ und „V-2-I“-Systemen voran. So beteiligt sich das 1994 gegründete europäische Ford Forschungszentrum in Aachen gemeinsam mit anderen Automobilherstellern, Instituten und staatlichen Organisationen an entsprechenden Entwicklungsprojekten. Eines der Schlüsselvorhaben ist das Forschungsprojekt „Sichere Intelligente Mobilität – Testfeld Deutschland“, kurz: simTD. Dieser noch bis Ende 2012 laufende Großversuch mit 400 Fahrzeugen, davon über 60 der Marke Ford, konzentriert sich auf den Ballungsraum Frankfurt/Main.

Darüber hinaus engagiert sich Ford im Rahmen des „Drive C2X“-Projekts (Fahrzeug-zu-X-Kommunikation, das „X“ ist dabei ein Platzhalter für Car-to-Car und Car-to-Infrastructure-Kommunikation) für einen europaweit einheitlichen Standard in Bezug auf vernetzte Kommunikations- und Anwendungssysteme. Drive C2X wird von der Europäischen Kommission gefördert und steht für „Driving implementation and Evaluation of C2X communication technology in Europe“ (Vorbereitung der Implementierung und Bewertung von C2X-Kommunikationstechnologien“). (ampnet/nic)

Suchanfragen:

  • fahrzeug infrastruktur kommunikation
  • citroen gefahren
  • simtd März 2011
  • c2x parkplatz
  • vehicle to vehicle communication ford
  • sprachsteuerung kuga wie lauten befehle
  • kommunikation Ampel KFZ
  • intelligente verkehrskreuzung
  • infrastruktur kommunikation ampel
  • ford kuga sprachsteuerung spanisch
  • fahrzeug-zu-infrastruktur kommunikation
  • Fahrzeug-zu-Infrastruktur
  • fahrzeug zu infrastruktur kommunikation
  • drive c2x dezember -pre
  • drive c2x -pre
  • Car-to-X-Kommunikationstechnologien
  • verkehr kreuzung
Read More 11:11 - Posted by Gerd Braas
Vergleich eines neuen Filters mit einem gebrauchten Innenraumfilter. Foto: billiger-autofahren24.de

Vergleich eines neuen Filters mit einem gebrauchten Innenraumfilter. Foto: billiger-autofahren24.de

Besonders Asthmatiker und Allergiker leiden im Frühjahr häufig unter tränenden Augen, Niesanfällen und gereizten Atemwegen.

Autofahrern wird deshalb empfohlen, ihren Innenraumfilter vor Beginn der Pollenzeit zu wechseln. Voll funktionsfähige Atemluftreiniger filtern Pollen, Staub und Schmutz, lungengängige Feinstäube sowie Rußpartikel zuverlässig aus der Luft, bevor sie in den Fahrgastraum gelangen.
Die Aufnahmefähigkeit der Innenraumfilter ist begrenzt. Laut TÜV können die Filter ihre reinigende Funktion nicht mehr erfüllen, wenn sie mit Schadstoffen überladen sind. In diesen Fällen geben sie den ausgefilterten Schmutz wieder in den Luftstrom ab und die angesammelten Schadstoffe bildeten einen Nährboden für Schimmel und Bakterien. Die Filterexperten von „BigX“ raten, die Innenraumfilter alle 15 000 bis 30 000 Kilometer, mindestens aber einmal jährlich, zu wechseln. (ampnet/nic)

Suchanfragen:

  • pollenfilter t5 wechseln
  • t5 pollenfilter wechseln
  • t5 innenraumfilter wechseln
  • mazda 2 innenraumfilter wechseln
  • VW T5 Innenraumfilter wechseln
  • mazda 3 pollenfilter wechseln
  • mazda 2 Pollenfilter wechseln
  • VW T5 pollenfilter wechseln
  • mazda 2 luftfilter wechseln
  • mazda premacy innenraumfilter wechseln
  • opel corsa d pollenfilter wechseln
  • innenraumfilter t5 wechseln
  • mazda 2 innenraumfilter ausbauen
  • pollenfilter wechseln t5 multivan
  • innenraumfilter mazda 2 wechseln
  • t5 luftfilter wechseln
  • innenraumfilter mazda 3 wechseln
  • innenraumfilter wechseln corsa d
  • mazda 3 innenraumfilter wechseln
  • opel corsa d innenraumfilter wechseln
  • innenraumfilter wechseln
  • Pollenfilter wechseln Mazda Premacy
  • innenraumfilter wechsel mazda 2
  • mazda premacy pollenfilter wechseln
  • pollenfilterwechsel t5
  • toyota yaris innenraumfilter wechseln
  • toyota yaris pollenfilter wechseln
  • alfa 147 pollenfilter wechseln
  • innenraumfilter mazda 2
  • innenraumfilter vw t5 wechseln
  • innenraumfilter wechseln t5
  • mazda 3 luftfilter wechseln
  • opel corsa d
  • pollenfilter wechseln mazda 3
  • yaris innenraumfilter wechseln
  • Corsa D Pollenfilter wechseln
  • Innenraumfilter Mazda Premacy wechseln
  • pollenfilter mazda 3 wechseln
  • Pollenfilter wechsel beim Alfa 147
  • Pollenfilter wechseln Corsa D
Read More 08:28 - Posted by Gerd Braas
Mitsubishi Logo. Foto: billiger-autofahren24.de/ Mitsubishi

Mitsubishi Logo. Foto: billiger-autofahren24.de/ Mitsubishi

Mitsubishi Deutschland hat heute eine Spendenaktion für Japan gestartet.

Über einen Link auf der mitsubishi-motors.de Homepage kann jeder direkt an das Rote Kreuz spenden. Die Einnahmen werden unverzüglich an das Japanische Rote Kreuz weitergeleitet, das mit 86 Notfallteams und mehr als 600 medizinischen Fachkräften im Katastrophengebiet im Dauereinsatz ist. Sowohl die Mitarbeiter der Deutschlandzentrale in Hattersheim als auch die rund 490 Mitsubishi-Handelspartner in Deutschland und zahlreiche Kunden haben bereits ihre Spendenbereitschaft signalisiert. (ampnet/nic)

Suchanfragen:

  • mitsubishi biliger
  • Mitsubishi spendenkonto
  • mitsubishi-motors de
  • mitsubishimotors de
  • spende konto
  • Spenden Konto für Japan Katastrofe
Read More 08:24 - Posted by Gerd Braas

Facebook People

ARCHIV