ADAC fordert Ende des E10-Verwirrspiels

Nach Ansicht des ADAC muss das Verwirrspiel um E10 ein Ende haben.

Die Verunsicherung der Autofahrer sei die Folge einer fehlerhaften Markteinführung. Um dem Biokraftstoff zum Durchbruch zu verhelfen, appelliert der Automobilclub an die Mineralölkonzerne, die Autofahrer an den Tankstellen gezielt und bedarfsgerecht über ihr neues Produkt zu informieren. Gleichzeitig fordert der ADAC die Automobilhersteller auf, alle Kunden schriftlich über das Kraftfahrt-Bundesamt darüber aufzuklären, ob ihr Auto E10 tanken darf oder nicht.

Von der Politik fordert der ADAC, alles zu tun, damit die sogenannte Bestandsschutzregelung nicht ausgehöhlt wird und es auch weiterhin ein flächendeckendes Angebot eines echten E5-Super mit 95 Oktan zu fairen Preisen gibt. (ampnet/nic)

Suchanfragen:

  • adac e10 toyota
08:38 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV