Genf 2011: Audi präsentiert Technikstudie Audi A3 Concept

Audi A3 Concept. Foto: billiger-autofahren24.de/ Audi

Audi A3 Concept. Foto: billiger-autofahren24.de/ Audi

Mit dem A3 Concept präsentiert Audi auf dem Automobilsalon in Genf (1.-13.3.2011) eine Technikstudie, die weit über die aktuelle Baureihe hinausgeht.

Die viersitzige Stufenhecklimousine mit coupéhafter Dachlinie bündelt das technologische Knowhow der Marke vom weiter optimierten Bediensystem MMI über das Highend-Infotainment bis zum Antrieb. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo leistet 300 kW / 408 PS. Er ist mit einer Siebengang-S-tronic und dem permanenten Allradantrieb Quattro gekoppelt. Der Audi A3 Concept misst 4,44 Meter in der Länge und 1,84 Meter in der Breite, ist aber nur 1,39 Meter hoch. in der Höhe. Der Rahmen des Kühlergrills besteht aus kohlestofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Die Scheinwerfer präsentieren eine neue Evolutionsstufe der LED-Technologie. Über dem Frontspoiler liegt ein durchgehender, von einer Metallspange eingefasster Lufteinlass, der ebenfalls aus CFK gefertigt ist. Der Spoiler integriert einen Splitter, der den Abtrieb auf der Vorderachse erhöht.

Kräftig ausgestellte Kotflügel symbolisieren die Kraft des Motors Die Außenspiegel, aus Aluminium und CFK bestehend, sitzen wie bei einem Sportwagen auf den Türbrüstungen. Die Türgriffe mit ihren Spangen aus gebürstetem Aluminium liegen bündig versenkt; wenn der Fahrer sie berührt, fahren sie elektrisch aus. Hochmoderne Komponenten, Konstruktionsmethoden und Verbindungstechniken halten das Gewicht der Karosserie niedrig. Die Türen, die Motorhaube und die Heckklappe des 410 Liter großen Kofferraums bestehen aus Aluminium.

Die große Applikationsleiste aus massivem Aluminium Cockpit ist dreidimensional ausgeformt und integriert Bedienfunktionen. Das hochwertige Soundsystem in den Türen und auf der Hutablage hat Blenden aus Aluminium. Beim Start der Audioanlage fahren sie einige Millimeter nach oben aus. Die Drehregler für die Klimaautomatik liegen im unteren Bereich der Mittelkonsole auf einem eigenen, markant herausgezogenen Bedienfeld.

Hinter dem kompakten, unten abgeflachten Dreispeichen-Multifunktionslenkrad liegen zwei analoge Rundinstrumente mit schwarzen Skalen und roten Zeigern, durch nierenförmige Zusatz-Anzeigen ergänzt. Zwischen den großen Runduhren befindet sich das acht Zoll große Display des Fahrer­informationssystems (FIS). Das Display ist frei programmierbar – der Fahrer kann die Inhalte, die er sehen will, aus einem breiten Menü selbst auswählen.

Audi A3 Concept. Foto: billiger-autofahren24.de/ Audi

Audi A3 Concept. Foto: billiger-autofahren24.de/ Audi

Auf der Konsole des Mitteltunnels liegt das Bedienfeld des Multimediasystems MMI. Die Oberfläche seines großen Dreh-/Drück-Stellers integriert das Touchpad, das MMI touch. Diese neue Lösung soll die Bedienung noch intuitiver gestalten. Audi wird bald mit ihr in Serie gehen. Der MMI-Monitor baut extrem schlank und fährt elektrisch nach oben aus der Instrumententafel aus.

Ein UMTS-Modul stellt im Audi A3 Concept den vollen Zugang zum Internet her und bringt die komfortablen Services von Google ins Auto. Dank des WLAN-Hotspots können die Passagiere nach Belieben surfen und mailen; auf der Rückseite der Vordersitzlehnen sind Halterungen für iPads angebracht.

Der Motor des A3 Concept stellt sein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern zwischen 1600 Umdrehungen und 5300 U/Min bereit. Das Fahrzeug beschleunigt in 4,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Der Verbrauch liegt bei 9,1 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer, was eine CO2-Emission von 212 Gramm pro Kilometer bedeutet.

Über das Fahrdynamiksystem Audi Drive Select kann der Fahrer die Kennlinien des Motors, der Servolenkung und der Siebengang-S-tronic in fünf Kennfeldern umschalten: Comfort, Auto, Dynamic, Individual und Efficiency.

Die Leichtmetallfelgen weisen im Durchmesser 20 Zoll auf. Im Fünf-Doppelspeichen-Design gehalten, bestehen sie aus CFK und Aluminium. Das Reifenformat beträgt vorne wie hinten 245/30. Die Bremsscheiben vorne werden von Vierkolben-Sätteln angepackt. Das Stabilisierungssystem ESP bringt einen Sportmodus mit und lässt sich ganz abschalten. Die Parkbremse ist elektromechanisch betätigt. (ampnet/jri)

Audi A3 Concept. Foto: billiger-autofahren24.de/ Audi

Audi A3 Concept. Foto: billiger-autofahren24.de/ Audi

Suchanfragen:

  • a3 stufenheck
  • audi a3 concept
  • a3 concept
  • audi a3 concept 2012
  • Audi A3 mit Stufenheck
  • soundsystem renault espace
  • CELSIUM 17 zoll renault
  • renault espace soundsystem
  • Highend-Infotainment
  • audi a3 neu stufenheck
  • audi a3 genf 2011
  • audi jepp
  • audi neuheit jepp
  • seitenansicht vw typ drei
  • renault scenic modell 2000
  • renault espace anthrazit
  • kotflügel vw typ3
  • drehmoment kennlinie renault espace
  • mazda m6 limousine bose soundsys
  • audi a3 genf
  • wwwaudia3 de
  • VW käfer seitenansicht
  • audi a3 concept 2011
  • Porsche Panamera WLAN hotspot
  • renault bose edition ipod
  • renault bose edition test watt
  • vw typ3 kotflügel hinten
  • vw typ 3 kotflügel
  • renault espace celsium
  • a3 audi concept
  • porsche panamera wlan
  • wird der a3 bald billiger?
  • panamera wlan
  • neuer audi a3 limousine
  • mmi monitor
  • meinung bose soundsystem im renault grand scenic
  • www audi a3 de
  • megane 3 soundsystem
  • tomtom halterung audi a3
  • renault espace iv monitor
13:01 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV