IAA 2011: Opel zeigt Weltpremiere des Astra GTC

Opel Astra GTC.  Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Opel Astra GTC. Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Opel zeigt bei der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt neben dem Ampera und dem Zafira Tourer auch die Weltpremiere des dreitürigen Astra GTC. Der Astra GTC beeindruckt durch seine dynamisch-emotionale Optik. Ins Auge stechen die skulpturhaften Oberflächen mit klaren Lichtkanten und schwungvollen Linien. Der GTC ist die Variante, die das Design- und Fahrdynamik-Potenzial der Astra-Modellreihe voll ausschöpft. Opel rechnet mit einem GTC-Anteil von 15 bis 20 Prozent an den Verkäufen dieser Baureihe. Der neue Astra GTC ist durch das Opel GTC Paris Concept inspiriert, der vergangenen Oktober auf dem Pariser Automobilsalon zu sehen war. Dabei pflegt das kompakte Fünfsitzer-Coupé mit seinen athletischen Proportionen einen eigenständigen Auftritt – bis auf die Gehäuse der Rückspiegel und die Antenne entspricht nicht ein Karosserieteil dem eines anderen Astra-Modells. Sechs der sieben verfügbaren Felgendesigns von 17 Zoll bis 20 Zoll sind dem GTC vorbehalten.

Opel Astra GTC.  Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Opel Astra GTC. Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

In der Seitenansicht sind es nur drei Lichtkanten, die Spannung erzeugen und die Silhouette definieren. Da ist zum einen die Opel-typische Sichel, die sich fein akzentuiert in einem sanften Bogen aus halber Türhöhe bis knapp über den Schweller nach hinten durchzieht. Die zweite markante Seitenlinie umfasst den Türgriff, um sich dann nach hinten durchzustrecken. Die dritte, glänzend schwarze Linie schließlich zeichnet zunächst die sportliche Dachlinie nach. Danach deutet sie innerhalb des schräg nach unten verlaufenden Fensterrahmens direkt auf den integrierten Dachspoiler.

Prägendes Merkmal der klaren Frontansicht mit der Opel-typischen „Bügelfalte“ auf der Motorhaube ist die Optik der Adleraugen-Scheinwerfer, die sich durch das Tagfahrlicht in Flügelform auszeichnen. Das Heck unterstreicht die satte Straßenlage des Kompaktsportlers. Darüber hinaus zieht sich von der C-Säule aus eine Linie um den optisch voll integrierten Heckspoiler, der das Dach harmonisch ausklingen lässt. Die in der Version „Innovation“ serienmäßigen LED betonen das Flügelmotiv in den Heckleuchten.

Opel Astra GTC.  Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Opel Astra GTC. Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Das serienmäßige Sportfahrwerk des Astra GTC verfügt über eine Vorderachse in exklusiver Hightech-Auslegung.

Im Vergleich zur fünftürigen Astra-Limousine liegt der GTC um 10 bis 15 Millimeter tiefer, während die restlichen Kennzahlen des Fahrwerks leicht erhöht wurden. Aufgrund der vergrößerten hinteren Querlenker verlängert sich der Radstand um 10 auf 2695 Millimeter. Außerdem ist die Spurweite im Vergleich zu Limousine und Sports Tourer vorne um 40 Millimeter und hinten um 30 Milimeter breiter.

Alle Astra GTC-Versionen – unabhängig von Motor- und Ausstattungsvariante – verfügen jetzt über eine Fahrwerkskomponente, die normalerweise Hochleistungssportwagen vorbehalten ist: die HiPerStrut-Vorderradaufhängung (High Performance Strut = Hochleistungs-Federbein). Im Vergleich zur Standard-McPherson-Konstruktion des Astra haben die Ingenieure die Spreizung reduziert und die Achsschenkel verkürzt. Darüber hinaus reduziert HiPerStrut den Sturzverlust, so dass sich größer dimensionierte Reifen aufziehen lassen.

Die Fahrwerksarchitektur des Astra GTC ist perfekt auf die Integration des intelligenten, adaptiven Flex-Ride-Systems ausgelegt. Das mechatronische Chassis passt sich automatisch an Straßenbedingungen, Kurvengeschwindigkeit, Fahrzeugbewegungen sowie den individuellen Fahrstil an und verbindet eine erhöhte Fahrstabilität mit verbessertem Kurvenverhalten und direkterer Lenkansprache.

Für den Antrieb stehen fünf Aggregate zur Wahl. Ein Turbodiesel und vier Benziner. Der erstarkte 2.0 CDTI Common-Rail-Turbodiesel leistet 121 kW/165 PS und gibt sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern (380 Nm mit Overboost-Funktion) an ein Sechsgang-Schaltgetriebe weiter. Damit beschleunigt der Kompaktsportler in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h. Das Opel Start/Stop-System, das sein größtes Einsparpotenzial im städtischen Stop-and-go-Verkehr ausspielt, ist ebenfalls an Bord. So liegt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch bei 4,9 Litern auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm pro Kilometer entspricht. Mit 56 Litern Diesel im Tank kommt der Astra GTC also über 1100 Kilometer weit.

Opel Astra GTC.  Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Opel Astra GTC. Foto: billiger-autofahren24.de / Opel

Start/Stop ist auch bei den drei 1,4-Liter-Benzinern Serie. Der 74 kW/100 PS starke Einstiegs-Saugmotor mit manueller Fünfgang-Schaltung begnügt sich mit 5,5 Litern auf 100 Kilometer und emittiert 129 g/km CO2. Die beiden Turbo-Benziner mit Sechsgang-Schaltgetriebe stehen in den Leistungsstufen 88 kW/120 PS und 103 kW/140 PS zur Verfügung. Beide liefern 200 Newtonmeter maximales Drehmoment zwischen 1850 und 4200 min-1 (88kW) beziehungsweise 4900 min-1 (103 kW) und benötigen 5,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer, entsprechend 139 g/km CO2. Angeführt wird das Leistungsportfolio gegenwärtig von dem 132 kW/180 PS starken 1.6 Turbo, ebenfalls mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Er beschleunigt den GTC bis auf 220 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Als serienmäßiges Ausstattungselement der Sport-Ausführung kommt das Adaptive Fahrlicht AFL+ der neuen Generation im Astra GTC erstmals zum Einsatz. Das neue Sicherheitslichtsystem verfügt zusätzlich über die Intelligente Leuchtweitenanpassung ILR (Intelligent Light Ranging). Diese nutzt die Frontkamera, um den Abstand zum Vordermann zu messen und das Muster des Abblendlichts daran anzupassen. Die Opel -Frontkamera, optional erhältlich für die beiden GTC-Ausstattungsvarianten Edition und Innovation, profitiert in der zweiten Generation von Optimierungen und erweiterter Funktionalität. Die Verkehrsschilderkennung identifiziert noch mehr Zeichen als zuvor und bezieht zusätzliche Informationen aus dem Navigationssystem.

Der Astra GTC verfügt zudem über einen flexiblen Kofferraum mit einem Ladevolumen von 370 bis maximal 1235 Liter. Der Stauraum im Cockpit wurde um 50 Prozent gegenüber dem Vorgänger-GTC vergrößert.

Der Astra GTC wurde im Internationalen Technischen Entwicklungszentrum (ITEZ) von Opel in Rüsselsheim entworfen und entwickelt, produziert wird das Modell künftig im polnischen Gleiwitz (Gliwice). Ab dem 7. Juni 2011 ist der Astra GTC zunächst in fünf Motorisierungen und zwei Ausstattungsvarianten bestellbar. Die Preise liegen zwischen 19 900 Euro (Astra GTC Edition 1.4 74 kW/100 PS) und 27 855 Euro (Astra GTC Innovation 2.0 CDTI 121 kW/165 PS).

Wer sich bis zum 1. November 2011 entschließt, den neuen Astra GTC zu bestellen, bekommt den hinteren Parkpilot ohne Mehrpreis dazu und hat somit einen Preisvorteil von 380,- Euro. Alternativ bietet Opel für die ersten tausend Kunden ein „GTC-Performance-Tag“ auf dem Opel-Testgelände in Dudenhofen an. (ampnet/nic)

Suchanfragen:

  • astra gtc 2011 test
  • opel astra gtc 2011 test
  • iaa astra opc
  • opel gtc 2011 test
  • astra gtc test 2011
  • opel astra gtc billig
  • astra gtc test
  • winterreifen astra gtc 2011
  • iaa astra gtc
  • opel mineralweiss zafira
  • ford ranger konfigurieren
  • opel astra opc iaa 2011
  • astra gtc 2011 winterreifen
  • i40 limousine hinten
  • zafira tourer mineralweiss
  • zafira tourer mineralweiß
  • gia oto hyundai 40i
  • für ford ranger seitenschweller
  • test neuer astra gtc
  • schlüssel gtc
  • opel astra opc hintergrundbild
  • Hyundai i40 Antenne
  • opel zafira mineralweiß
  • iaa opel astra gtc opc
  • astra gtc 2011 testbericht
  • iaa 2011 astra opc
  • iaa 2011 opc
  • fahrbericht opel astra gtc 2011
  • navigation opel 900 ausbau
  • astra opc iaa
  • astra gtc 2011test
  • opel astra gtc 2011 winterreifen
  • opel astra gtc frontscheibe sensoren
  • durchschnittlich Verbrauch AND Opel Zafira Tourer 1 4 Turbo AND test
  • zafira c mineralweiß
  • astra mineralweiß
  • opel astra gtc 2011 fahrbericht
  • opel astra gtc schlüssel
  • opel astra gtc test 2011
  • astra 2010 innenraum
06:58 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV