100 Ford Transit für die österreichische Post

Österreichs Ford-Generaldirektor Steffen Knapp übergab 100 gelbe Transit an Post-Vorstandsmitglied Peter Umundum.  Foto: billiger-autofahren24.de / Ford

Österreichs Ford-Generaldirektor Steffen Knapp übergab 100 gelbe Transit an Post-Vorstandsmitglied Peter Umundum. Foto: billiger-autofahren24.de / Ford

Die Österreichische Post AG ist relativ neu auf der Kundenliste von Ford.

Das Unternehmen übernahm nun 100 Transit. Die neuen Fahrzeuge weisen einen um rund 12 Prozent geringeren CO2-Aussstoß auf als die Vorgängergeneration. Der Großteil setzt sich aus Transit 300 L und 350 L, das sind Kastenwägen mit einem Gesamtgewicht von 3 und 3,5 Tonnen, zusammen.

Diese Fahrzeuge werden von der Post in der Division Paketlogistik verwendet. Gegen Jahresende erhalten österreichs Briefzusteller noch 127 Ford Transit 4×4, die vor allem in den westlichen Bundesländern auch bei widrigen Wetterbedingungen für eine zuverlässige Briefzustellung sorgen sollen. Insgesamt befinden sich dann 301 Ford Transit bei der österreichischen Post im Einsatz befinden.

Suchanfragen:

  • steffen knapp volkswagen
  • umundum
18:57 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV