Audi-Betriebsversammlung in Neckarsulm

Rupert Stadler, Audi-Vorstandsvorsitzender, co-pilotiert vom frischgebackenen DTM-Champion Martin Tomczyk in der Technikstudie Audi urban concept zusammen mit Rolf Klotz, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Neckarsulm, Norbert Rank, Betriebsratsvorsitzender Neckarsulm, den Audi Vorständen Thomas Sigi, Peter Schwarzenbauer, Axel Strotbek, Frank Dreves, Ulf Berkenhagen und dem Neckarsulmer Werkleiter Albrecht Reimold (hinten von links).  Foto: billiger-autofahren24.deAudi

Rupert Stadler, Audi-Vorstandsvorsitzender, co-pilotiert vom frischgebackenen DTM-Champion Martin Tomczyk in der Technikstudie Audi urban concept zusammen mit Rolf Klotz, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Neckarsulm, Norbert Rank, Betriebsratsvorsitzender Neckarsulm, den Audi Vorständen Thomas Sigi, Peter Schwarzenbauer, Axel Strotbek, Frank Dreves, Ulf Berkenhagen und dem Neckarsulmer Werkleiter Albrecht Reimold (hinten von links). Foto: billiger-autofahren24.deAudi

Martin Tomczyk war überraschend zur Audi-Betriebsversammlung nach Neckarsulm gekommen und wurde von seinen Audi-Kollegen für den vorzeitigen Gewinn der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft DTM gefeiert.

Auch die Belegschaft fuhr in den ersten drei Quartalen ein Rekordergebnis ein, und zwar bei den Auslieferungen an Kunden. Betriebsrat Michael Christ wies auf die steigende Modell- und Projektvielfalt am Standort hin und forderte weitere Neueinstellungen. Er zeigte sich erfreut, dass die Zahl an Beschäftigten auf über 14 000 geklettert ist. „Wir erkennen trotz der steigenden Mitarbeiterzahl in vielen Bereichen noch immer Bedarf an zusätzlichem Personal. Daher fordern wir, auch weiterhin Beschäftigte am Standort einzustellen“, erklärte Christ. Der Bedarf zeige sich auch daran, dass im vierten Quartal nahezu an jedem Wochenende in allen Segmenten und Gewerken zusätzlich gearbeitet werde. Weiter skizzierte der Betriebsrat den aktuellen Stand der neuen Audi Altersteilzeitregelung, die für alle Beschäftigten der Jahrgänge bis einschließlich 1959 in der Betriebsvereinbarung geregelt ist.

Christ ging kurz auf das laufende Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn 2012 ein. „Die immense Flut an Bewerbungen stellt eine gewaltige Herausforderung an alle Beteiligten dar.“ Er sei sich trotzdem sicher, dass die Auswahl der künftigen Auszubildenden und Studenten an der dualen Hochschule Baden-Württemberg noch vor Weihnachten erfolge.

Ulf Berkenhagen, Audi-Vorstand für Beschaffung, betonte vor den Mitarbeitern am Standort Neckarsulm, dass die Signale für ein neues Rekordjahr bei Audi auf Grün stehen: „Die Auslieferungen an Kunden weltweit stiegen bis Ende September um 17,2 Prozent auf 972 000 Fahrzeuge.

Suchanfragen:

  • norbert rank
  • albrecht reimold
  • ulf berkenhagen
  • thomas sigi
  • audi q3 billiger
  • Betriebsversammlung neckarsulm dezember
  • audi production award 2011
  • www billiger deaudi-q3
  • audi neckarsulm bewerbung
  • betriebsversammlung mazda
  • audi a1 sportback feser
  • tomczyk martin
  • Audi Altersteilzeitregelung
  • schrottplatz mit autoreifen
  • norbert rank audi dtm
  • audi betriebsversammlung 2011
  • betriebsrat michael christ
  • martin tomczyk ferrari
  • martin tomczyk
  • betriebsratsvorsitzender
  • michael christ audi
15:50 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV