Energie- und Umwelttag bei Volkswagen

Vorstände und Teilnehmer des Energie- und Umwelttages von Volkswagen informieren sich im Themenpark.  Foto:  billiger-autofahren24.de/Volkswagen

Vorstände und Teilnehmer des Energie- und Umwelttages von Volkswagen informieren sich im Themenpark. Foto: billiger-autofahren24.de/Volkswagen

Im Werk Wolfsburg fand der zweite Energie – und Umwelttag von Volkswagen statt.

Vorstände und Führungskräfte diskutierten vier Tage lang mit Experten, wie Energie und Ressourcen in der Fahrzeugproduktion eingespart und das Konzept „Think Blue. Factory.“ weiter vorangetrieben werden kann. Mitarbeiter aus den europäischen Volkswagen Standorten berichteten über aktuelle und geplante Aktivitäten beim Energie- und Umweltmanagement im Fahrzeugbau und in der Komponente. Im Fokus stand das Konzept einer idealen ökologischen Fabrik, an dem sich das „Think Blue.Factory.“-Programm orientiert. Das Ziel der Initiative ist es, die Energieeffizienz in der Produktion maßgeblich zu steigern und dabei Emissionen und Ressourcenverbrauch deutlich zu senken.

In einem Themenpark informierten sich die über 300 Teilnehmer zudem über „Best Practice“-Beispiele der Standorte und Fertigungsbereiche zur umweltfreundlichen und nachhaltigen Produktion. Dabei standen vorbildliche Lösungen an den europäischen Standorten sowie in Chattanooga (USA) zur Steigerung der Energieeffizienz im Mittelpunkt.

Im Rahmen des Energie – und Umwelttages wurden erstmalig die besten Lösungsansätze zur Absenkung des Energieverbrauchs in der produktionsfreien Zeit mit dem „Volkswagen Energiepokal“ ausgezeichnet. 2011 ging der Preis in der Kategorie „Niedrigste Grundlast“ an die Werke Polkowice und Zwickau. In der Kategorie „Best Performance“ gingen die Preise an das Werk Emden (Werkspokal) und an die Lackiererei des Fertigungsbereichs 1 im Wolfsburger VW-Werk.

Suchanfragen:

  • ford ummwelttage
15:42 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV