Opel stellt den Combo Kastenwagen vor

Opel Combo Kastenwagen.  Foto: billiger-autofahren24.de/Opel

Opel Combo Kastenwagen. Foto: billiger-autofahren24.de/

Opel stellt auf der Schweizer Messe „transportCH“ (bis 13.11.2011) in Bern als Weltpremiere die Kastenwagenversion des neuen Combo vor.

Das auf dem Fiat Doblò Cargo basierende Fahrzeug steht in zwei Radständen und zwei Dachhöhen sowie mit geschlossenem, teil- oder vollverglastem Aufbau zur Wahl. Für Zugang zum Laderaum sorgen wahlweise eine asymmetrische Doppelflügel-Hecktür, eine einteilige Heckklappe oder zwei (optional erhältliche) seitliche Schiebetüren. In bestimmten Kastenwagen-Konfigurationen kann zusätzlich eine hintere Dachklappe – beispielsweise für den Transport von Leitern – installiert werden.
Mit bis zu 3,8 beziehungsweise 4,6 Kubikmetern Ladevolumen (kurzer/langer Radstand, Beifahrersitz jeweils umgeklappt), maximal einer Tonne Nutzlast sowie Bestwerten bei Laderaummaßen, Ladekantenhöhe und Schiebetür-Öffnungsbreite setzt der Combo Bestwerte im Segment.

Das Antriebsprogramm umfasst vier Dieselmotoren, einen Benziner und eine Erdgasvariante sowie ein Leistungsangebot von 66 kW / 90 PS bis 99 kW / 135 PS. Je nach Version sind die Triebwerke mit einem Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert; die 66 kW/90 PS starke Ausführung 1.6 CDTI steht zusätzlich mit dem automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe Easytronic zur Wahl. An Stelle des standardmäßigen 60-Liter-Tanks verfügt der Combo Kastenwagen CNG über einen 22-Liter-Benzintank und Gasbehälter mit insgesamt etwa 16,15 Kilogramm Fassungsvermögen (langer Radstand optional bis zu 22,1 kg), woraus sich Gesamtreichweiten von bis zu 750 Kilometern ergeben.

Mit Ausnahme der CNG-Ausführung sind sämtliche Motorisierungen auf Wunsch mit einem verbrauchs- und CO2-reduzierenden Start/Stop-System lieferbar. Die Warrtungsintervalle der Dieselversionen betragen 35 000 Kilometer.

Der Opel Combo Kastenwagen verfügt über große Türfächer, ein Ablagefach im Dachbereich, ein Dokumentenhalter auf der Armaturentafel und ein Handschuhfach mit Laptop­Halterung. Zentralverriegelung, Servolenkung, eine höhen- und längsverstellbare Lenksäule, elektrische Fensterheber, ein vierfach verstellbarer Fahrersitz sowie Fahrerairbag, ABS-Bremsen und ein Reifenreparatur-Set gehören zur Standardausstattung.

Der Einstiegspreis für den Opel Combo Kastenwagen liegt bei 13 750 Euro (netto) für den 70 kW / 95 PS starken 1,4-Liter-Benzinmotor.

Suchanfragen:

  • kastenwagen
  • opel vivaro innenausstattung
  • grundträger w246
  • opel vivaro innen
  • w246 fahrradträger innenraum
  • dachträger w246
  • kastenwagenausbau
  • opel combo hochdach
  • dacia kastenwagen
  • innenraumfahrradhalter neue b-klasse
  • w246 led
  • innenausstattung opel vivaro life
  • fiat doblo weiss
  • fahrrad im opel combo
  • kia Kastenwagen
  • grundträger mercedes b246
  • renault master dachträger
  • innenraum fahrradträger b-klasse baureihe 246
  • rabatt opel combo
  • thule fahrradträger mercedes b klasse
  • rabatte mercedes b 246
  • fahradträger b246
  • renault master 3 langer radstand
  • fahrradinnenträger neue b klasse w 246
  • fiat doblo vs opel combo
  • fahrradträger innenraum
  • fiat doblo 2010 innenausstattung
  • fiat doblo ohne dachträger
  • thule dachträger w246
  • innenraum-fahrradträger für den opel combo
  • mercedes B w246 glasdach
  • neue b klasse ruecklicht
  • laptophalterrenault master
  • laptophalter auto
  • opel combo mit hochdach
  • konzept volvo xc90
  • movano 9 sitzer kurzer radstand
  • opel doblo mit anhängerkupplung
  • opel vivaro
  • opel vivaro 2010 navigation tomtom
15:16 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV