Pressepräsentation Mercedes-Benz SLK 55 AMG: Offen für vier oder acht

Mercedes-Benz SLK 55 AMG.  Foto: billiger-autofahren24.de/Mercedes-Benz

Mercedes-Benz SLK 55 AMG. Foto: billiger-autofahren24.de/Mercedes-Benz

Mercedes-Benz SLK 55 AMG.  Foto: billiger-autofahren24.de/Mercedes-Benz

Mercedes-Benz SLK 55 AMG. Foto: billiger-autofahren24.de/Mercedes-Benz

Zwei Stunden brauchten wir vom Flughafen Los Angeles bis zur berühmten kalifornischen Rennstrecke Laguna Seca.

Knapp 140 Meilen mit dem Mercedes-Benz SLK 55 AMG mit dem neuen Achtzylinder-Motor mit Zylinderabschaltung. Am Ende der Strecke meldete der Bordcomputer einen Verbrauch von knapp acht Litern auf 100 Kilometer, sogar weniger als der Normverbrauchs von im Schnitt 8,4 Litern, mit dem der Motor in den Papieren steht.

Zwei Faktoren begünstigten unseren Verbrauchswert: Erstens die gleichmäßige Geschwindigkeit ohne den sonst üblichen Stau auf den Highways rund um LA und die Tatsache, dass unser Achtzylinder meistens nur auf vier Töpfen lief. Fürs Dahinrollen reichte die halbe Belegschaft. Nur bei Steigungen oder Beschleunigungen machten sich alle acht an die Arbeit – übrigens für den Fahrer unmerklich. Wenn sein Display es ihm nicht anzeigte, wüsste er es in den meisten Fällen gar nicht, wie viele sich gerade für ihn ins Zeug legen.

Eigentlich kann ihm das auch egal sein. Hauptsache, alle sind sofort bei der Arbeit, wenn man es von ihnen erwartet. So reagierten auch wir bei unserer ersten Bekanntschaft. Erst hatten wir die Anzeige der Zylinderzahl „Eco4“ stets im Blick, dann war’s uns einerlei, ob vier oder acht. So wird es anderen SLK 55 AMG-Fahrern auch gehen: Sie werden gern die 310 kW / 422 PS und das maximale Drehmoment des Achtzylinders von 540 Newtonmetern (Nm) beanspruchen und den Verbrauchsvorteil der Zylinderabschaltung mitnehmen.

Auch wenn die Zylinderabschaltung eine technische Leistung darstellt, wird der AMG-SLK in der Regel doch wohl eher seiner Leistung wegen gekauft werden. Und die ist beachtlich. In 4,6 Sekunden schafft er den Spurt von 0 auf 100 km/h. Unnötig zu erwähnen, dass seine Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h elektronisch begrenzt wird.

Der neue V8-Saugmotor M 152 basiert auf den 2010 vorgestellten AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor M 157. Von diesem Motor unterscheidet er sich im Wesentlichen durch die Zylinderabschaltung, eine neue Ansaugluftführung, neue Zylinderköpfe, den modifizierten Ventiltrieb und ein optimiertes Kurbelgehäuse. Im Teillastbereich werden die Zylinder zwei, drei, fünf und acht abgeschaltet. Gleichzeitig werden auch die Ein- und Auslassventile geschlossen, was die Effizienz ebenfalls steigert.

Die Zylinderabschaltung steht im Drehzahlband von 800 bis 3600 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung, wenn der Fahrer das Getriebe-Fahrprogramm „C“ (Controlled Efficiency) gewählt hat. Im Vierzylinder-Modus stehen dann immerhin noch 230 Nm Drehmoment bereit. Bei einer Motordrehzahl von 3600 Umdrehungen pro Minute dauert ein Zuschalten aller Zylinder 30 Millisekunden. Neben dem C-Modus bietet der SLK 55 AMG noch S wie „Sport“ und M wie „Manuell“ als Fahrprogramme an.

Erstmals kommt bei AMG eine Sport-Abgasanlage mit je einer Abgasklappe pro Seite zum Einsatz. Diese Technologie löst den Zielkonflikt von emotionalem Klangerlebnis bei sportlicher Fahrweise und der zurückhaltenden Geräuschentwicklung im Teillastbereich. Wer will, kann’s also immer „krachen“ lassen, was natürlich besonders bei offenem Verdeck reizt. Da wird eine Tour durch Kalifornien auch in diesen kühleren Herbsttagen im weitgehend zugfreien Innenraum auch bei einem gebremsten US-Tempo unter 100 km/h zu einem Vergnügen.
Daten Mercedes-Benz SLK 55 AMG

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,15 x 1,82 x 1,30
Motor: V8-Benziner, 5461 ccm, Direkteinspritzung, Zylinderabschaltung
Leistung: 310 kW / 422 PS bei 6800 U/min
Maximales Drehmoment: 540 bei 4500 U/min
Verbrauch (Schnitt nach EU-Norm): 8,4 Liter Super
Kohlendioxidemission: 195 g/km
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 4,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (begrenzt)
Leergewicht / Zuladung: 1610 kg / 300 kg
Kofferraumvolumen: 225 Liter (offen), 335 Liter (geschlossen)
Räder: vorn 8Jx18 hinten 9J18
Reifen: vorn 235/40 R 18; hinten 255/35 R 18
Wendekreis: 10,5 Meter
Basispreis: 72 590 Euro

Suchanfragen:

  • c klasse black series
  • Mercedes Benz C63 AMG Coupe Black Series
  • Mercedes-Benz C63 AMG Coupe Black Series (2012)
  • mercedes c 63 amg black series
  • mercedes c 63 amg black serie
  • Karbon amg
  • amg black series rot hinten
  • Mercedes-Benz C 250 CDI BE Coupé/ Autom / Comand/ Parktronic
  • lieferzeiten b200 cdi w246
  • gaggenau
  • C amg coupe black series
  • c 63 amg black series 2012
  • auto mit brennstoffzellenantrieb mit querschnitt
  • sportpaket amg 2012 c klasse
15:36 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV