Volkswagen und Nabu sammeln Althandys

Volkswagen sammelt alte Handys für einen guten Zweck (von links): Nabu-Verkehrsexperte Dietmar Oeliger, VW-Umweltbereichsleiter Günter Damme, Auszubildender Waldemar Iwankow, Nabu-Präsident Olaf Tschimpke und Bernd Wehlauer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender von Volkswagen.  Foto: billiger-<utof<hren14.de/Volkswagen

Volkswagen sammelt alte Handys für einen guten Zweck (von links): Nabu-Verkehrsexperte Dietmar Oeliger, VW-Umweltbereichsleiter Günter Damme, Auszubildender Waldemar Iwankow, Nabu-Präsident Olaf Tschimpke und Bernd Wehlauer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender von Volkswagen. Foto: billiger-<utof<hren14.de/Volkswagen

Der Bereich Umweltschutz bei Volkswagen und der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) starten eine Althandy-Sammelaktion.

VW-Mitarbeiter sind aufgerufen, ihre alten Mobiltelefone in Sammelboxen an den Werktoren am Standort Wolfsburg abzugeben. Der Erlös kommt dem Naturschutzprojekt „Renaturierung Untere Havel“ zugute. Die Boxen, angefertigt von Volkswagen Auszubildenden, wurden heute gemeinsam mit dem stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden Bernd Wehlauer und Nabu-Präsident Olaf Tschimpke, präsentiert. Waldemar Iwankow (21), Auszubildender zum Industriemechaniker im zweiten Ausbildungsjahr, hat den Prototypen der 80 Zentimeter hohen Handybox entworfen.

In der kommenden Woche stehen die Sammelboxen für die Althandys der Volkswagen-Belegschaft an acht Werktoren in Wolfsburg bereit. Die Geräte werden vom Nabu und E-Plus fachgerecht entsorgt. Drei Euro pro Handy fließén in das gemeinsame Renaturierungsprojekt „Untere Havel“ von Nabu und E-Plus. Die Untere Havel ist das größte Feuchtgebiet des Binnenlandes im westlichen Mitteleuropa.

Suchanfragen:

  • waldemar iwankow
  • iwankow waldemar foto
  • volkswagen sammelt handys
  • alte handys volkswagen
  • althandy
  • caravelle styling de
  • sammelboxen althandys
08:10 | by Gerd Braas

Leave a Reply

Facebook People

ARCHIV