Posts Tagged ‘Europa’

Logo Alfa Romeo.  Foto:  billiger-autofahren24.de/Fiat

Logo Alfa Romeo. Foto: billiger-autofahren24.de/Fiat

Alfa Romeo hat im vergangenen Jahr mehr als 130 500 Autos in Europa verkauft.

Das sind 18,7 Prozent mehr als 2010. Der Marktanteil belief sich auf ein Prozent, ein Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten. Im Dezember verkaufte die Marke mehr als 8100 Fahrzeuge bei einem Marktanteil von 0,8 Prozent. Alfa Romeo konnte 2011 in nahezu allen europäischen Märkten seine Verkaufszahlen verbessern. Neben Italien mit über 12 Prozent Zuwachs und einem Marktanteil von plus 0,7 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent, war die Mailänder Marke besonders auf den großen europäischen Märkten erfolgreich: Deutschland legte Alfa Romeo um 21,6 Prozent zu, Frankreich stiegen die Verkäufe um 24,5 Prozent, in Großbritannien um 30,9 Prozent und in Spanien um 37,1 Prozent.

Die Verkaufserfolge führt Alfa Romeo nicht zuletzt auch auf seine Finanzierungsangebote und Preisgestaltung zurück. So wurde der Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V mit 88 kW / 120 PS ab 15 900 Euro angeboten, inklusive Fahrstabilitätskontrolle, Klimaanlage, Start&Stopp-Automatik, sechs Airbags und LED-Tagfahrlicht. Damit bot das Modell einen Preisvorteil von 4000 Euro. Aufgrund des großen Erfolges hat Alfa Romeo dieses Angebot verlängert. Gleiches gilt für die „Enjoy Flat“, bei der es das Fahrzeug bei einer Anzahlung von 4302,16 Euro vier Jahre lang zu Monatsraten ab 95 Euro gibt. Auch dieses Programm wird nun noch bis Ende März 2012 angeboten.

Suchanfragen:

  • twizzy mieten
  • twizzy reimport
  • verkauf der autos des germaniums
  • verkauf der autos in germanium
  • Twizzy mieten berlin
  • mercedes benz cheep
  • ix35 schwarz
  • verkaufszahlen twizzy
  • aktueller dieselpreis niederlande
  • verkauf von autos in europa
  • twizzy grauimport
  • verkauf des autos des germaniums
  • aufbau verkaufsstatistik kfz
  • tagfahrlicht hyundai ix 35
  • steigender benzinpreis vergleich
  • prius executive tagfahrlicht
  • dieselpreise italien mai 2012
  • Electric Auto Skizze
  • alfa romeo logo groß
  • italien alfa
  • europäische verkaufszahlen hybridautos in europe
  • eu import twizzy
  • ix 35 schwarz
  • verkauf auto des germaniums
  • Verkaufsstatistik von Hybrid-Autos
  • twizzy in hamburg
  • benzinpreis aufbau
  • vollstreckungsabkommen uk deutschland
  • aktueller dieselpreis italien
  • verkauf logo
  • Audi Luxus-Auto Marktanteil in Deutschland
  • alfa romeo giulietta skizze
  • spritpreise jahresverlauf übersicht
  • spritpreise europaweit tabelle
  • spritkostenentwicklung
  • wo ist billigste benzin in welt
  • twizzy verleih berlin
  • smart auto marktentwicklung skizze
  • skizze von deutschland
  • schwarzer jeep 50 000€
Read More21. Januar 2012 08:23 - Posted by Gerd Braas
Nissan Quick Charger für Elektro-Fahrzeuge.  Foto: billiger-autofahren24.de/Nissan

Nissan Quick Charger für Elektro-Fahrzeuge. Foto: billiger-autofahren24.de/

Mit der kostenlosen Bereitstellung von 400 neuen Schnellladestationen beschleunigt Nissan den Aufbau eines europaweiten Netzes von Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge.

Das bestehende Netz wird mit den neuen Ladestationen ausgeweitet und bietet den Fahrern von Elektrofahrzeugen damit erheblich mehr Flexibilität. Mit den Schnellladestationen können die Lithiumionen-Batterien des Elektrofahrzeugs Nissan Leaf in nur 30 Minuten auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufgeladen werden. Zusammen mit der Reichweite des Leaf von bis zu 175 Kilometern erlaubt das dichtere Netz von Ladestationen einen noch flexibleren Einsatz des Elektrofahrzeugs auch auf besonders langen Strecken.

Die kostenlose Bereitstellung der Schnellladestationen durch Nissan folgt auf eine Vereinbarung zwischen dem japanischen Automobilhersteller und fünf führenden europäischen Unternehmen auf dem Gebiet der Elektro-Infrastruktur über den beschleunigten Aufbau eines Stromtankstellennetzes. Diese neuen Stationen sind kleiner und etwa um die Hälfte günstiger als bisherige Schnelllader. Ziel ist es, bis Ende 2012 ein Netz von mehreren tausend Stationen in ganz Europa aufzubauen, das bis 2015 auf mehrere zehntausend Stationen wachsen soll.

Die neuen Stationen arbeiten nach dem „Cha de Mo“-Standard, geben bis zu 50 Kilowatt ab und können den Ladevorgang damit erheblich beschleunigen. Cha de Mo steht für „Charge to Move“ und bezeichnet einen Industriestandard für Ladevorrichtungen von Elektrofahrzeugen, auf den sich japanische Unternehmen wie Nissan, Toyota, Mitsubishi und Fuji Heavy Industries verständigt haben. Auch die geplanten Elektrofahrzeuge des Nissan Allianzpartners Renault können die neuen Schnellladestationen nutzen.

Suchanfragen:

  • seat ibiza viva
  • stromtankstellen
  • seat ibiza perlmuttweiß
  • Seatibiza sc style viva
  • benzinpreis bestandteil
  • seat ibiza grau
  • Toyota yaris Entry
  • seat ibiza weiß
  • seat ibiza weiß mit schwarze felgen
  • seat ibiza entry
  • seat ibiza viva schwarz
  • seat ibiza neu 2012
  • seat ibiza sc viva
  • seat Ibiza sondermodell anthrazit
  • elektrofahrzeuge aufbau
  • stromtankstellen photo
  • toyota yaris style grau
  • toyota yaris grün
  • yaris style
  • seat ibiza standard rücklichter
  • toyota yaris diesel test
  • toyota yaris 1 33 vvt-i multidrive s life
  • touch and go yaris bedienungsanleitung
  • Stromtankstellennetz
  • seat ibiza weiß schwarze felgen
  • seat ibiza schwarz design
  • defender 90 kofferraummatte maße
  • elektro ladestation
  • aufbau eines elektrofahrzeuge
  • enttäuscht toyota yaris 2012
  • Ford Focus Turnier III
  • mittelkonsole yaris life
  • mobile de yaris 2012
  • mobile deyaris 2012
  • Nissan fast charger
  • peugeot 3008 cockpit
  • renault ibiza schneeweiß
  • Renault notladekabel anleitung
  • Schnellladestationen
  • seat ibiza 1 2 tsi
Read More17. November 2011 15:14 - Posted by Gerd Braas
 Nissan Micra DIG-S. Foto: billiger-autofahren24.de/Nissan

Nissan Micra DIG-S. Foto: billiger-autofahren24.de/Nissan

Nissan setzt seinen Erfolgskurs in Europa weiter fort.

Im Oktober 2011 gelang dem japanischen Automobilhersteller eine Absatzsteigerung gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 16,5 Prozent auf 57 518 Einheiten. Damit erreichte die Marke einen Marktanteil von 3,8 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf von Januar bis Oktober verzeichnet Nissan im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 21 Prozent auf 578 500 Fahrzeuge. Getrieben wird der Nissan-Absatz in Europa vor allem von der steigenden Nachfrage nach dem neuen Micra sowie dem Juke, der in weniger als einem Jahr bereits die Marke von 100 000 Einheiten in Europa überschritten hat. Außerdem läuft am britischen Fertigungsstandort Sunderland die Produktion weiterhin auf Hochtouren, um mit der konstant hohen Nachfrage nach dem Bestseller Qashqai Schritt halten zu können. Für das Modell wurde gerade ein neuer 1,6-Liter-Dieselmotor eingeführt, der in Verbindung mit Start-Stopp-System die CO2-Emissionen auf 119 Gramm pro Kilometer.

Zu den erfolgreichsten europäischen Märkten gehörten für Nissan im Oktober 2011 Russland mit einem Plus von nahezu 50 Prozent auf 14 452 Einheiten sowie Frankreich und Großbritannien mit Zuwachsraten von 33 Prozent bzw. 18 Prozent. In Deutschland erzielte Nissan mit 5413 Einheiten im Oktober ein Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahresmonats. Nach den ersten zehn Monaten des Jahres liegt die Marke in Deutschland mit 60 578 Fahrzeugen um 18,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Marktanteil beträgt 2,3 Prozent.

Suchanfragen:

  • auris reimport polen
  • ct200h reimport niederlande
  • q5 audi reimport großbritannien
Read More15. November 2011 15:54 - Posted by Gerd Braas
„Future of Safety“-Tour von Ford.  Foto: billiger-autofahren24.de/Ford

„Future of Safety“-Tour von Ford. Foto: billiger-autofahren24.de/Ford

Eine Studie im Auftrag von Ford ergab, dass sich Autofahrer hinter dem Steuer schnell und einfach ablenken lassen.

An der Umfrage nahmen insgesamt 4300 Fahrerinnen und Fahrer aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien teil. Die europäische Umfrage verdeutlicht, dass ein Großteil der Befragten oftmals sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer durch riskantes Verhalten in Gefahr bringen, zum Beispiel durch das Telefonieren mit dem Handy am Ohr, durch Essen und Trinken am Steuer oder auch durch Schminken während der Fahrt. „Diese Umfrage zeigt, wie notwendig es ist, die Konzentration der Autofahrer zu fördern“, sagte Stuart Southgate, Leiter des Automotive Safety Office von Ford Europa, zumal aktuelle Unfallzahlen belegen, dass jedes Jahr in der Europäischen Union rund 1,5 Millionen Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt werden. Darüber hinaus, so ein weiteres Ergebnis der Ford-Umfrage, zeigten viele der Befragten ein geringes Selbstvertrauen im Hinblick auf Verkehrsregeln – allein in Deutschland sind sich 49 Prozent der Autofahrer nicht sicher, ob sie den Führerschein auf Anhieb nochmal bestehen würden.

Die von Ford in Auftrag gegebene Studie war Bestandteil der „The Future of Safety“-Medien-Roadshow, die im Sommer 2011 durch 28 Städte in elf Ländern führte und dabei auch in Deutschland Station gemacht hatte (Köln, Berlin, Hamburg). Die Umfrage diente zur Gewinnung von Erkenntnissen rund um das Verkehrsverhalten der Autofahrer. Ein weiteres Ziel der Erhebung war darüber hinaus, mehr über die Akzeptanz von modernen Sicherheits- und Assistenzsystemen zu erfahren.

Nahezu die Hälfte (47 Prozent) der befragten deutschen Autofahrer erklärte, sie hätten ihr Handy bereits während der Fahrt genutzt, oftmals zum Telefonieren. Der Vergleichswert für Großbritannien: 6 Prozent. Italienische Autofahrer haben der Studie zufolge das größte Selbstvertrauen in ihre fahrerischen Fähigkeiten: Rund 50 Prozent sind sich sicher, den Führerschein auf Anhieb wieder zu bestehen.

Weitere Umfrageergebnisse, bezogen auf Deutschland: 66 Prozent gaben zu, gelegentlich am Steuer zu essen und zu trinken. 72 Prozent lenken oft mit nur einer Hand, weitere 21 Prozent erklärten, während der Fahrt SMS-Nachrichten zu schreiben. Die Frage, ob Männer oder Frauen die besseren Autofahrer sind, wird in Deutschland knapp zu Gunsten der Männer beantwortet, allerdings gab es in diesem Zusammenhang insgesamt 57 Prozent Enthaltungen. Ganz im Gegensatz zu Frankreich, dort steht für 50 Prozent der Befragten fest, dass Frauen die besseren Autofahrer sind.

Die Ford-Umfrage ergab außerdem, dass die beliebteste Sicherheitsausstattung von europäischen Autofahrern der Airbag ist, gefolgt von Bremsassistenten – wie zum Beispiel dem automatischen Active City Stop von Ford. Diese Technologie wurde während der „The Future of Safety“-Tour europaweit live präsentiert. Gezeigt wurden auch der Einpark-Assistent und der Gurt-Airbag, der exklusiv von Ford entwickelt wurde, um Passagiere auf den Rücksitzen bestmöglich zu schützen.

Suchanfragen:

  • ford focus sixt
  • ford focus st innenraum
  • ford focus turnier innenausstattung
  • sixt ford focus
  • ford focus totalschaden
  • ford focus turnier sixt
  • hyundai i30 cw tagfahrlicht
  • hyundai i30cw mit Tagfahrlicht
  • 12er Focus ST Turnier
  • ovs rollerversicherung
  • mazda 6 kombi dachbox
  • ford focus felgen 2011
  • ford focus kombi mit dachbox
  • tagfahrlicht hyundai i30 cw
  • ford focus 3 turnier totalschaden
  • ford focus 4 dachträger
  • neuer ford focus innenausstattung
  • ford focus st sixt
  • twizzy fahrzeugschein
  • dachbox ford focus ab baujahr 2011
  • dachbox ford focus turnier
  • dachträger ford focus 2011
  • ford focus bj 2011 navi
  • dachträger für skoda octavia combi
  • kfz navi neupreisentschädigung wenn fahrzeugfunktionen
  • hyundai i30 2011 park assist nachrüsten
  • kfz einpark training
  • hyundai i30 cw 2011innenraum
  • ford focus dyb felgen
  • hyundai i30 cw tagfahrlicht original
  • hyundai i30 dachbox
  • hyundai i30 tagfahrlicht nachrüsten
  • kann ich frontkamera im volvo xc60 2009 nachrüsten
  • i30 cw mit dachbox
  • Hyundai pkw
  • komfort dachträger ford focus dyb
  • tagfahrlicht hyundai i30cw
  • tagfahrlicht nachrüsten hyundai i30cw
  • twizy sitzheizung nachrüsten
  • twizzy in berlin leihen
Read More12. Oktober 2011 06:29 - Posted by Gerd Braas
EU-Benzinpreisvergleich des ACE. Foto: billiger-autofahen24.de / ACE

EU-Benzinpreisvergleich des ACE. Foto: billiger-autofahen24.de / ACE

Der Auto Club Europa (ACE) hat genauer beobachtet, wie sich die Benzinpreise im europäischen Raum entwickeln. Jetzt hat der ACE in seinem regelmäßigen Wochenrückblick aufgelistet, wie sich die Preise für Benzin und Diesel entwickelt haben.

Suchanfragen:

  • benzinpreise italien aktuell
  • spritpreise italien aktuell
  • benzinpreise europa aktuell
  • benzinpreis italien aktuell
  • Ace Benzinpreis-vergleich De
  • benzinpreise aktuell europa
  • benzinpreise in italien aktuell
  • benzinvergleich europa
  • spritpreise aktuell europa
  • dieselpreise italien aktuell
  • spritpreise griechenland
  • dieselpreis italien 2011
  • dieselpreis italien aktuell
  • spritpreis italien aktuell
  • benzinpreise griechenland
  • Benzinpreis Griechenland
  • dieselpreise europa
  • spritpreis griechenland
  • benzinpreisvergleich europa
  • benzinpreis aktuell italien
  • benzinpreise aktuell italien
  • dieselpreis aktuell
  • benzinpreise europa aktuell 2011
  • benzinpreise aktuell
  • benzinpreis aktuell
  • griechenland benzinpreise aktuell
  • Benzinpreis EU
  • benzinpreise italien 2011
  • spritpreise griechenland 2011
  • benzinpreise griechenland 2011
  • spritpreise in italien
  • spritpreise in italien aktuell
  • benzinpreise italien heute
  • kraftstoffpreise italien aktuell
  • benzinpreise eu
  • benzinpreis in eu
  • benzinpreise europa
  • benzinpreise europa 2011
  • dieselpreise in italien aktuell
  • benzinpreise aktuell in europa
Read More15. Juli 2011 19:03 - Posted by Gerd Braas

Facebook People

ARCHIV